Headerhintergrund3

Klage wegen unerlaubter Tötung eines Delfins erhoben

01-02-2021
1014

RichterDas Kollegium der Tierärzte der Balearen (COVIB) hat eine Klage bei Gericht eingereicht, in der es um einen angeblichen Fall von beruflicher Einmischung bei der Euthanasie eines gestrandeten Delfinkalbs geht, der im Mai letzten Jahres in Port d'Alcúdia gefunden wurde.

Die Einrichtung erklärt, dass bereits letzte Woche die Klage wegen Amtdanmaßung vor dem Gericht der Stadt Inca zum Aktenzeichen 1 registriert wurde. Bach den Informationen der COVIB habe kein professioneller Tierarzt an der Euthanasie des Delphins teilgenommen, was aber zwingend erforderlich ist.

Darüber hinaus hat die Rechtsvertretung des Kollegiums der Tierärzte der Balearen das Gericht von Inca um die Durchführung verschiedener Verfahren im Zusammenhang mit dem Tod des Tieres unter irregulären Bedingungen gebeten.

Konkret bezieht sich die Klage auf die Behandlung eines Delfinbabys, das im Mai 2020 in schlechtem Zustand gestrandet in Port d'Alcúdia gefunden wurde. Die Tötung durch eine Privatperson ohne Beiziehung eines Tierarztes, wie sie für diese Fälle vorgesehen ist, könnte den Tatbestand einer Straftat erfüllen, so die Tierärztevereinigung.

F.S.

* Werbung im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms

Du kannst nachstehend gern einen Kommentar zu obigen Beitrag schreiben. Bitte aber keine direkte Mitteilung an die Orga, Firma oder den Autor, weil nicht sicher ist, daß diese hier mitlesen.

© desde 2017 hacia hoy de Tierische Balearen. All Rights Reserved

Kontakt

Oficina editorial de Tierische Balearen
Frank Siegert & Co.
Simon-Bolivar-Str. 14 c, D-13055 Berlin
Tel: +49-176-25765874
E-Mail: info@tierische-balearen.net

Besucherzähler

Heute 0

Woche 252

Monat 1960

Insgesamt 107030

Free Joomla! templates by Engine Templates