Headerhintergrund3

Informationstage über Sa Dragonera

05-11-2021
235

Bereits heute haben die Informationstage über Sa Dragonera begonnen, die noch bis zum 7. November 2021 gehen werden.

Am 5., 6. und 7. November finden in Zusammenarbeit mit MARE Vorträge, Vorführungen und eine Fotoausstellung statt, um Sa Dragonera der Öffentlichkeit näher zu bringen.

An diesem Wochenende organisiert die Stiftung Save the Med in Zusammenarbeit mit dem Rathaus von Andratx und dem Wettbewerb MARE die Jornades Divulgatives de Sa Dragonera. Am 5. und 6. November findet sie im Plenarsaal des Rathauses von Andratx statt und am 7. November in Sant Elm. Die Stiftung lädt die Öffentlichkeit zur Teilnahme an diesen Konferenzen ein, um Sa Dragonera der Bevölkerung näher zu bringen und die Entwicklung des Meeresschutzgebiets bekannt zu machen.

Im vergangenen Oktober jährte sich zum fünften Mal die Gründung des Meeresschutzgebiets Es Freu de Sa Dragonera und zum ersten Mal die Ausweisung des Meeresschutzgebiets als fischreiches Gebiet der Insel Dragonera, das die äußeren Gewässer von Sa Dragonera umfasst. Diese beiden Jubiläen machen es zu einer Priorität, die Arbeit fortzusetzen, damit der Schutz und die Erhaltung der Meeresumwelt von Sa Dragonera effektiv und real ist.

Seit der Einrichtung des Meeresschutzgebiets Es Freu ist eine sehr positive Entwicklung der Fischeressourcen in diesem Gebiet zu beobachten (nach Daten der Abteilung für Landwirtschaft und Fischerei der GOIB aus der Überwachung der für die Fischerei in Sa Dragonera gefährdeten Felsengrundfische im Jahr 2020), wobei ein Anstieg der Fischbiomasse um 138 % in flachen Gewässern und um unglaubliche 340 % in tiefen Gewässern verzeichnet wurde. Der Artenreichtum hat um 40 % zugenommen und die Dichte hat sich um das Dreifache erhöht. Die Tatsache, dass die MR Außengewässer ein Integrales Schutzgebiet umfasst, ist der Schlüssel zu einem echten Schutz der Lebensräume, die diese Fischeressourcen unterstützen. Dennoch wird davon ausgegangen, dass es noch viele Jahre dauern wird, bis Sa Dragonera sein volles Potenzial ausschöpfen kann und weitere Gebiete als integrale Schutzgebiete ausgewiesen werden.

Save the Med hat mit Unterstützung der Stiftung Marilles und durch das Projekt "Kenne dein MPA von Sa Dragonera" in den letzten zweieinhalb Jahren Sensibilisierungs-, Bildungs- und Forschungsaktivitäten in Sa Dragonera durchgeführt. Sie arbeiten aktiv mit den in dem Gebiet tätigen Sektoren zusammen, um ihre Praktiken in dem Gebiet zu verbessern, eine nachhaltige Beziehung zum Meer aufzubauen und sich für den Umweltschutz einzusetzen.

Die Konferenz an diesem Wochenende wird eine Fülle von Informationen über die Meeresumwelt des Meeresschutzgebiets bieten, und es werden verschiedene Arten von Aktionen durchgeführt, um die Teilnehmer zu informieren und zu dokumentieren. Alle Informationen und das Programm finden Sie unter: https://www.sadragonera.org/

Im Rahmen des dreitägigen Programms wird die Fotoausstellung MARE-Sa Dragonera von Sara García Betorz, der Koordinatorin des Projekts, eröffnet, die bis Ende des Monats im Plenarsaal des Rathauses von Andratx zu besichtigen sein wird. Weitere Redner sind unter anderem Aniol Esteban, Direktor der Stiftung Marilles; Brad Robertson, Präsident der Stiftung Save the Med; Llorenç Suau, Umweltbeauftragter der Stadt Andratx; Joan Mercant, Generaldirektor für Fischerei und Meeresumwelt; Silvia Revenga, technische Beraterin der Unterdirektion für wissenschaftliche Forschung und Meeresschutzgebiete.

Es werden auch Vorträge von Experten zu wichtigen Themen für das Projekt und die Gemeinschaft gehalten, wie z. B. von Sandra Espeja, Koordinatorin der Observadores del Mar auf den Balearen, Tupa Rangel, Koordinator des Projekts Balears Sense Plàstics, Antoni Grau, Leiter des Dienstes für Meeresressourcen, und Macu Férriz, Koordinator der Balearic Islands Land Stewardship Initiative. Während der Konferenz wird auch ein Teil des im Laufe des Jahres entstandenen audiovisuellen Materials vorgeführt, und schließlich wird es auch eine partizipatorische Dynamik geben, bei der die Gemeinschaft ihre Zweifel und Fragen mit den Experten zu den verschiedenen Themen von Sa Dragonera teilen kann.

Beide Tage werden mit einem akustischen Erlebnis der Klänge von Sa Dragonera durch den Musiker Txema González und die Zusammenarbeit mit den Ornithologen Jason Moss und Maties Rebassa abgeschlossen.

Am Sonntag, dem 7. November, dem letzten Tag der Konferenz, findet eine geführte Tour entlang der Küste von Sant Elm statt, bei der die Lebensräume des Meeres erkundet und lokale Initiativen vorgestellt werden. Diese Route wird von Save the Med, Keida Kayak und MedGardens begleitet.

Die Stiftung und alle Mitarbeiter ermutigen die Öffentlichkeit aus allen Teilen der Insel, an diesen Gesprächen teilzunehmen und etwas über die Schönheit zu erfahren, die wir haben und für die wir alle gemeinsam sorgen müssen.

Das gesamte Programm ist unter sadragonera.org und savethemed.org zu finden. Es ist wichtig, sich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu registrieren.

T.G.

* Werbung im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms

Du kannst nachstehend gern einen Kommentar zu obigen Beitrag schreiben. Bitte aber keine direkte Mitteilung an die Orga, Firma oder den Autor, weil nicht sicher ist, daß diese hier mitlesen.

© desde 2017 hacia hoy de Tierische Balearen. All Rights Reserved

Kontakt

Oficina editorial de Tierische Balearen
Frank Siegert & Co.
Simon-Bolivar-Str. 14 c, D-13055 Berlin
Tel: +49-176-25765874
E-Mail: info@tierische-balearen.net

Besucherzähler

Heute 0

Woche 252

Monat 1960

Insgesamt 107030

Free Joomla! templates by Engine Templates