16 Organisationen fordern die Regierung auf, die Umweltkommission der Balearen beizubehalten

Veröffentlicht am : 07. Juli 2024
Seitenbesucher: 192

Sechzehn Umweltorganisationen, darunter die Fundació Marilles, haben die Regierung der Balearen aufgefordert, die Umweltkommission der Balearen beizubehalten. In einem an die Präsidentin Margalida Prohens gerichteten Schreiben betonen sie die Bedeutung dieser Behörde als Instrument, das zur Sicherung der ökologischen Zukunft der Balearen beiträgt.

Die unterzeichnenden Körperschaften weisen darauf hin, dass es in einem kleinen Gebiet, das von so vielen und so schwerwiegenden Umweltbelastungen betroffen ist wie die Balearen, notwendig ist, ein Organ in seiner Struktur zu haben, das "alle Dossiers, die ihm vorgelegt werden, mit äußerster Strenge bewertet und das vor allem über die Erhaltung unserer wertvollsten und repräsentativsten Umweltwerte wacht".

Darüber hinaus schlagen die Umweltgruppen vor, dass die Kommission angesichts der übermäßigen Bearbeitung der Fälle mit den nötigen personellen Ressourcen ausgestattet wird, um ihre Arbeit zu verbessern und vor allem zu beschleunigen.

Die Abschaffung der Umweltkommission der Balearen steht in direktem Widerspruch zur Erhaltung der natürlichen Umwelt der Balearen, die eines der sieben Ziele des kürzlich von der Regierung vorgestellten Nachhaltigkeitspakts ist. Er untergräbt somit eine hoffnungsvolle Initiative. Wenn die Erhaltung der natürlichen Umwelt eine Priorität ist, sollten mehr Mittel bereitgestellt werden, um die Kommission handlungsfähiger und effizienter zu machen, anstatt sie abzuschaffen.

 Liste der unterzeichnenden Organisationen: Aliança per l'Aigua d'Eivissa i Formentera, Amics de la Terra Eivissa, Associació de Productors Ecològics d'Eivissa i Formentera (APAEEF), Cleanwave Foundation, Grup d'Amics en Defensa del Medi Ambient (GADMA), GEN-GOB, GOB Mallorca, GOB Menorca, Greenpeace Spanien, Iniciativa de Custòdia del Territori de les Illes Balears (ICTIB), Fundació Marilles, Save the Med, SEO/BirdLife, SHNB, SOM und WWF Spanien.

 T.G

Werbung

Bitte helft uns, die laufenden Kosten für die Unterhaltung dieser Website aufzubringen, damit wir auch weiterhin unsere Informationen kostenlos anbieten können. Es gibt zwei einfache Möglichkeiten:

1) Geldspende (auch ganz kleine Beträge helfen uns) unter: https://www.paypal.com/paypalme/tierischebalearen

2) noch einfacher und ohne Kosten: Klickt einfach rechts neben dem Artikel auf unserer Website auf die Werbung und laßt die erscheinende Seite einen Augenblick stehen, bevor ihr weiter surft.

Vielen Dank für Eure Hilfe. Eure Redaktion von „Tierische Balearen“