Mann wegen Angriffs auf Ex-Partnerin und Tötung ihres Hundes verhaftet

Veröffentlicht am : 26. März 2024
Seitenbesucher: 118

Die Guardia Civil hat in der Stadt Rincón de la Victoria eine Person wegen geschlechtsspezifischer Gewalt, Tierquälerei, Widerstand und Angriff gegen Beamte festgenommen. Die Aktion wurde eingeleitet, nachdem eine Frau Anzeige erstattet hatte, die angab, von ihrem Ex-Partner angegriffen worden zu sein, der auch ihren Hund zu Tode geprügelt hatte.

Diese Person, die bereits seit langem polizeilich in Erscheinung getreten ist, war seit 2022 auf der Flucht vor der Justiz und war bereits dreimal wegen Angriffs auf Polizeibeamte und Fahren ohne Führerschein vor Gericht gestellt worden.

Im Rahmen der Ermittlungen zu diesen Vorfällen wurde er im Haus seiner Mutter ausfindig gemacht und in Zusammenarbeit mit der örtlichen Polizei der Gemeinde eine Operation eingeleitet, um seine Flucht zu verhindern.

Der Festgenommene, der sich in den Wohnzimmermöbeln versteckt hielt, leistete heftigen Widerstand gegen die Festnahme, ebenso wie zwei weitere Frauen, die sich im Haus aufhielten und ebenfalls festgenommen wurden, weil sie Widerstand leisteten und die Polizeibeamten angriffen.

Bei diesen Vorfällen wurden zwei der beteiligten Beamten leicht verletzt. In dem Haus wurden zwei Hunde gefährlicher Rassen aufgefunden, bei denen jeweils der Microchip und die entsprechenden Papiere fehlten.

Nachdem die Situation der Hunde überprüft worden war und ihre Besitzer nicht die erforderlichen Voraussetzungen für den Besitz dieser Art von Tieren erfüllten, wurden sie dem städtischen Tierschutzdienst übergeben.

Ein entsprechendes Verfahren wurde gegenden Festgenommenen eingeleitet und der Festgenommene wurde an die Justizbehörde überstellt.

F.S.

Werbung

Bitte helft uns, die laufenden Kosten für die Unterhaltung dieser Website aufzubringen, damit wir auch weiterhin unsere Informationen kostenlos anbieten können. Es gibt zwei einfache Möglichkeiten:

1) Geldspende (auch ganz kleine Beträge helfen uns) unter: https://www.paypal.com/paypalme/tierischebalearen

2) noch einfacher und ohne Kosten: Klickt einfach rechts neben dem Artikel auf unserer Website auf die Werbung und laßt die erscheinende Seite einen Augenblick stehen, bevor ihr weiter surft.

Vielen Dank für Eure Hilfe. Eure Redaktion von „Tierische Balearen“